Selous Game Reserve – neu Nyrere National Park

/
/
Selous Game Reserve – neu Nyrere National Park
Location not found

Highlights

Land: Tanzania

Das Selous Tierschutzgebiet ist mit etwa 55.000 qkm das größte in Afrika und etwa vier Mal so groß wie die Serengeti und fast so groß wie Irland. Das Schutzgebiet wurde zu Ehren von Frederic Courtney Selous, einem Naturforscher, Entdecker, Jäger und Soldaten, benannt, der 1917 während des 1. Weltkrieges dort fiel. Sein Grab befindet sich im Selous Game Reserve, nahe einer Bergkette, die als Beho Beho bekannt ist. Nur ein vergleichsweise kleiner Teil des Reservats nördlich der Rufiji-Ruaha- und Mgeta-Ruvu-Flußsysteme ist als fotografisches Gebiet geöffnet. Der riesige Süden bleibt weitgehend unberührt bzw. in einigen Gebieten wird noch aktiv gejagt  Die Landschaftsformen des Selous sind sehr vielfältig.

Sehr viel weniger Touristen finden ihren Weg in den Süden und so konnte sich das wilde Gebiet seine Ursprünglichkeit weitgehend erhalten. Typisch sind seine weiten Landschaften mit den trockenen Miombo-Wäldern, die den Flusslauf des sich dahinschlängelnden Rufiji River umgeben. Zusammen mit seinen vielen Wasserarmen und Flussauen vermittelt dieser Fluss eine einmalige Atmosphäre. Mehr als 30.000 Elefanten, riesige Impala- und Büffelherden, Löwen, Giraffen und Flusspferde. warten darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Eine Reise ist in den Monaten Juni bis Oktober am interessantesten. Mit dem ersten Regen ziehen sich die Tiere von den Wasserstellen zurück und weite Teile des Parks sind wegen der Überflutungen unerreichbar. Das Klima ist moderat feucht bis heiß und die Nächte sind wesentlich wärmer als in den nördlichen Parks. Der Selous ist auch der einzige Park, wo man mit Booten auf Pirschfahrten gehen kann und auch Fuß-Safaris mit bewaffneten Rangern haben hier eine lange Tradition. Es gibt hier auch besondere Unterarten von Antilopen, die sich deutlich von den Verwandten im Norden unterscheiden, z.B. das Liechtenstein’s Hartebeest (Kongoni) und das Nvassland Gnu. Spezielle Säugetierarten, die hier mit etwas Glück gesichtet werden sind afrikanische Wildhunde, dass große Kudu und die Rappenantilopen.

Inspiration für Weltenbummler

Unsere Safaripost informiert Sie über persönliche Reiseerlebnisse, attraktive Reise Specials, den neuesten Klatsch aus Afrika und generell Aktuelles aus Afrika. Keep in Touch!

 

Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass DaneSafari mir Informationen per E-Mail zuschickt. Meine Einwilligung kann ich jederzeit gegenüber der DaneSafari widerrufen.

Jetzt einen Rückruf vereinbaren

Ihr Name *
Ihre Rufnummer *